Category Kultur

Bereit zum Sprung

Wie Katzen um den heissen Brei schleichen die drei Figuren in Lucy Kirkwoods «Die Kinder» um jede Deutlichkeit herum. Nur scheibchenweise treten ihre wahren Absichten und Langzeitfolgen früherer Kränkungen in den Vordergrund.

Dada

Während die Welt um einen herum zusammenbricht, ist der richtige Moment, um sich dem Unfug zu verschreiben.

Feudalismus 4.0

Quantencomputer gehen davon aus, dass 1 und 0 zeitgleich das eine, das andere, beides oder keins davon sein können. «Börsen handeln» von Tim Zulauf nähert sich der Rocket-Science Hochfrequenzhandel.

Warum tust Du mir das an?

Mit etwas Glück kann die Jubiläumsausgabe des 25. schwullesbischen+ Filmfestivals PinkApple dieses Jahr wieder in seiner gewohnt marathonhaften Geballtheit an Themen, Formen und Fragestellungen stattfinden. Weil die Filme 2021 erneut übers ganze Jahr verteilt gezeigt werden mussten, folgt hier die konzentrierte Besprechung einer Auswahl.   Die Witze im Kastenwagen der Bukarester Polizei bedürfen keiner lustigen…

Horizont kann weit sein

Die Matrosentochter Katharina Gut hat sich jetzt lange genug in Grosshöchstetten zu integrieren versucht. Sie ist es Leid und der Metzgerssohn Georg Schön kam auch nie in die Pötte. Es ist «Aller Tage Abend».

Grössenwahn

Die Steigerbarkeit von Dekadenz kennt offenbar überhaupt keine Grenze, das zeigt «Grosser Baum auf Reise».

Routiniert in der Überraschung

Wenn der Publikumszuspruch so weiter wächst, benötigt das Tanzfestival Winterthur bald ein grösseres Theater für die Durchführung. Die Einbindung der lokalen Szene durch die Plattform für «Intros» genannte Kurzstücke erweist sich zusehends deutlicher als sich in mehrerlei Hinsicht auszahlender Effort.

Urban Chüngelistalling

Die Wohnbaugenossenschaft Quartier West hat ein Problem. Die letzte GV endete mit Polizeiaufgebot und Wasserwerfern. Die Künstlerin Anet Corti soll als Puffer für heikle Themen die Moderation für den nächsten Anlauf übernehmen. Schliesslich war ihr allererstes Soloprogramm ein Motivationscoaching. 

Zum Niederknien

Zeitung lesen birgt die Gefahr, auf Ideen gebracht zu werden. Innert weniger Wochen verlockte das Feuilleton der ‹Zeit› mit hymnischen Ausstellungsbesprechungen über gleich zwei Monumente der Bildenden Kunst in derselben Stadt zu einer persönlichen Begegnung mit den Werken von Tizian und Modigliani. Wien also.

Ein neues Medium

«Nach der Natur» versammelt Originale aus rund sechzig privaten und öffentlichen Sammlungen aus den Anfangsjahren der Fotografie in der Schweiz. Was daraus alles ablesbar wird, ist Technik-, Gesellschafts- und Kunstgeschichte in einem. Eine Reise durch die Zeit.