Category Gemeinderat

Spezielle Wache und Mens-Dispens

Der Zürcher Gemeinderat befasste sich mit dem Begegnungsraum des Bundesasylzentrums, einem Postulat für eine spezialisierte Polizeiwache für Anzeigen zur sexualisierten Gewalt und einem weiteren, das die bezahlte Dispensierung bei regelmässigen und starken Menstruationsbeschwerden verlangt.

Dolmetschen und Kaffee trinken

Der Zürcher Gemeinderat hat sich für einen interkulturellen Übersetzungs- und Dolmetscherdienst in den städtischen Gesundheitsinstitutionen ausgesprochen. Zu reden gaben ausserdem regionale Lebensmittel für städtische Verpflegungsbetriebe.

Von Polizei bis Photovoltaik

Der Zürcher Gemeinderat hat neun Polizeistellen bewilligt und ein Postulat gegen Public Viewings auf öffentlichem Grund von Spielen der WM in Katar überwiesen.

Von Gesundheit bis Glockengeläut

Der Zürcher Gemeinderat beschäftigte sich mit einem Themenspektrum, das von den Gesundheitszentren für das Alter über die ewige Parkplatzdiskussion bis zum Kirchengeläut reichte.

Entschädigungen und Urlaub

Der Zürcher Gemeinderat will sich höhere Entschädigungen auszahlen und überwies eine Motion für einen vorgeburtlichen Urlaub.

Ein Seerestaurant, das alles kann?

Der Zürcher Gemeinderat hat die Volksinitiative der IG Seepärke für ein Restaurant am See für gültig erklärt und zwei Postulate überwiesen, die verlangen, dass das Verbot von Bierwerbeschildern an Restaurants aufgehoben wird.

Polizeistellen und Symbolpolitik

Der Zürcher Gemeinderat hat einen Bericht zur geplanten Stellenerhöhung bei der Stadtpolizei zur Kenntnis genommen. Ein Postulat von SP und GLP, das verlangt, erst mal die Hälfte der geforderten Stellen zu schaffen, kam mit den Stimmen der SVP durch.

«Mehr Werbung braucht es nicht»

Der Zürcher Gemeinderat möchte keine neuen Werbeflächen im öffentlichen Raum, insbesondere keine digitalen. Dem Kongresshaus greift er ein weiteres Mal finanziell unter die Arme.

Mit Feuerwerk, ohne Flugshows

Der Zürcher Gemeinderat hat die Beiträge ab 2023 für die Durchführung des Züri-Fäschts bewilligt – unter der Voraussetzung, dass keine Flugshows mehr stattfinden.

Guter Tausch oder Speki-Futter?

Der Zürcher Gemeinderat hiess einen Landabtausch mit der Swiss Life gut und genehmigte einen Rahmenkredit von 573 Mio. Franken für den Ausbau der thermischen Netze des EWZ.