Category Allgemein

Knilz-Pigge

Wenn im Herbst eine unbekannte Nummer bei mir anruft, nehme ich das Telefon immer ab. 
Es könnte sich nämlich um Kundschaft der Pilzkontrolle handeln, die ich in Richterswil ausübe, und ich bin ja stets im Einsatz. 

Für Natascha Wey hat eine Erhöhung des Frauenrentenalters nichts mit Gleichstellung zu tun. Bild: Monika Flückiger

«Die Rentenhöhe der AHV soll existenzsichernd sein»

Am 25. September stimmen wir über einen erneuten Reformversuch der AHV ab. Wieso die AHV 21-Vorlage für linke Parteien und die Gewerkschaften nicht akzeptabel ist, erklärt die neue Generalsekretärin des VPOD Natascha Wey im Gespräch mit Roxane Steiger.

Ihre Veranstaltungen wird die Società Italiana Cooperativa in Zukunft nicht mehr im ‹Coopi› an der St. Jakobstrasse durchführen. Das politische Stammlokal Aussersihls schliesst per März. zVg

117 Jahre Coopi – jetzt ist Schluss

Mit dem Aus des Restaurants ‹Cooperativo› findet sich das Erbe der historischen italienischen ArbeiterInnenbewegung in einer neuen Ära wieder. Es gilt, die eigene Geschichte zu würdigen. 

«Mehr Werbung braucht es nicht»

Der Zürcher Gemeinderat möchte keine neuen Werbeflächen im öffentlichen Raum, insbesondere keine digitalen. Dem Kongresshaus greift er ein weiteres Mal finanziell unter die Arme.

Marco Schwab (links) und Philipp Ryf diskutieren über den richtigen Ansatz für mehr Tierwohl in der landwirtschaftlichen Tierhaltung. zVg

Massentierhaltungsinitiative: ein kleiner Preis für mehr Tierwohl?

Die Massentierhaltungsinitiative fordert strengere Minimalstandards bei der Tierhaltung. Ist das der richtige Ansatz für mehr Tierwohl und eine zukunftsfähige Landwirtschaft? Philipp Ryf, Co-Präsident von Sentience Politics und Kampagnenleiter der Massentierhaltungsinitiative, und Marco Schwab, Schweinemäster aus Winterthur, im Streitgespräch mit Roxane Steiger.

Fantastisch

Sie sah schlicht fantastisch aus. Ich war so beeindruckt, dass ich mir diese paar Sekunden immer wieder ansah. Und es blieb dabei: Fantastisch.

«Man tut jetzt so, als würden die SBB nie und nimmer Land verkaufen …»

Am 25. September steht in der Stadt Zürich die Volksinitiative «Eine Europaallee genügt – jetzt SBB-Areal Neugasse kaufen» zur Abstimmung. Worum genau es dabei geht und weshalb sie dafür bzw. dagegen sind, erklären der Mit-Initiant und ehemalige AL-Gemeinderat Niklaus Scherr und FDP-Gemeinderat Severin Pflüger im Streitgespräch mit Nicole Soland.

Nideltörtli

Wir sitzen vor der Pastelaria Milorde – jep, der Mann heisst so – gucken den Tauben beim Balzen zu und trinken den Zmorgekafi (meinerseits «pingato» – getropft, das heisst, mit ein paar Tropfen Milch, man spricht hier sehr poetisch). Zum Americano gibt es ein Pastel de Nata, was man bei uns wohl rustikal als Nideltörtli bezeichnen würde, was etwas unterkomplex ist, denn hier handelt es sich ohne jeglichen Zweifel um das weltbeste Süssgebäck überhaupt, und Milorde ist sein Gott.