Spenden

Das P.S. bietet  – so beschied ihr wenigstens Christina Neuhaus in der NZZ  – «solides Handwerk, Unabhängigkeit und ziemlich viel Geist». Was das P.S. weniger hat ist Geld. Schon einige Male musste das P.S. um sein Überleben bangen und wurde dank Spendenaktionen von treuen Leserinnen und Lesern gerettet. Das P.S. lebt allein von Inserate-Einnahmen und Abonnementen, wir werden weder von Parteien noch von Organisationen unterstützt. Wir sind daher für jede Unterstützung dankbar!

Schnell und bequem spenden via Twint

 

Für die Honorare und Löhne unserer Mitarbeiter, unsere IT-Infrastruktur, Recherchen und andere Investitionen brauchen wir schlicht immer wieder Geld. Ihre Spende wird beim P.S. immer sinnvoll eingesetzt.

Abonnemente

Leisten Sie sich das P.S. und abonnieren sie es. Das Abonnement kostet 230 Franken pro Jahr; für WenigverdienerInnen 100 Franken. Sie können auch ein Gönnerabo lösen oder das P.S. verschenken.

Gönnerclub

Zum Erhalt des P.S. haben wir einen Gönnerclub gegründet. Tragen Sie sich hier ein, wenn Sie interessiert sind, beim Gönnerclub mitzumachen.

Postcheck-Konto

Sie können auch direkt spenden an P.C –Konto 87-569389-2 (IBAN: CH40 0900 0000 8756 9389 2) mit dem Vermerk «Spende». Oder bestellen Sie hier einen Einzahlungsschein.