Category Kultur

Ohne Delete-Taste und doppelten Boden

Ein SchriftstellerInnen-Kollektiv erfreut nicht nur seine KundInnen mit persönlichen Texten von namhaften AutorInnen, sondern hilft damit auch den Menschen, die es am Nötigsten haben. Wie das funkioniert und wie es zur Gründung von «Literatur per Post» kam, erzählt Ulrike Ulrich im Gespräch mit Suzanne Zahnd.

Dokumentarfilme @ Home

Das international renommierte Dokumentarfilmfestival Nyon «Visions du Réel» wird dieses Jahr gestreamt. Kein Zukunftsmodell.

Leserin! Leser! Geschätzte!

Ein Brief ist nicht nur ein nachhaltiges Geschenk für die AdressatInnen, sondern dient auch der Psychohygiene der Schreibenden. Ein kultureller Streifzug.

Meditation über die Sinnfrage

In acht Portraits von «Fotografinnen an der Front» mit Bildern vom Spanischen Bürgerkrieg bis ins heutige Afghanistan würdigt das Fotomuseum Winterthur die Pionierinnen in einem als Männerdomäne wahrgenommenen Beruf.

Sehnsucht nach Rosa

Die Zukunft gehört der Rundumversorgung. Der alternde Geist soll unbelastet den dienstleistungsorientiert verwalteten körperlichen Verfall geniessen können. Die Anleitung tüncht dazu sämtliche Sinne komplett automatisiert in lieblichstes Rosa. Nur Sibylle und Michael Birkenmeier sträuben sich mal wieder gegen ihre Bevormundung.

Was vom Leben bleibt

Alles erlernte Wissen aus einem fünfzigjährigen Leben, steht für die intellektuelle Einordnung bei Fuss. Nur die sentimentale Verarbeitung obliegt Austerlitz ganz allein. Es wird nicht weniger als ein Resumé der Geschichte der europäischen Jüdinnen und Juden im vergangenen Jahrhundert.