Category Gedanken zur Woche

Radikalisierung

Warum Min Li Marti sich nach dem 11. September nicht radikalisierte, obschon sie aus Neugier sogar ein paar neokonservative Bücher gelesen hatte.

Kinder, Küche, Corona?

Man soll niemals eine gute Krise verschwenden, soll Winston Churchill nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs gesagt haben. Und so ist auch jetzt die Stunde der Corona-Interpreten angebrochen.

Polarisierung

Seit Jahren ärgert mich eine gewisse Form der Politikberichterstattung, die eine falsche Äquivalenz mit Objektivität verwechselt. Diese beliebte Form geht wie folgt: Die einen sagen dies, die anderen sagen das, die Wahrheit liegt wohl in der Mitte. Und gescholten werden die Polparteien, gelobt werden die dazwischen. Polarisierung ist in dieser Lesung immer schlecht, Kompromisse sind…

Fünf Parteien im Abseits

Ich habe mich schon lange nicht mehr so geärgert wie über die Fraktionserklärung von SP, SVP, FDP, GLP und AL zu den Schulen, die Markus Späth (SP und ehemaliger Kantonsschullehrer) am Montag im Kantonsrat verlas: Weniger des Inhalts als des Tons wegen, mit dem Silvia Steiner als Bildungsdirektorin des Kantons Zürich und als Präsidentin der…

Reinkultur

Am vergangenen Donnerstag beendete Bernie Sanders seine Präsidentschaftskampagne. Am Montag gab er in einem gemeinsamen Videoauftritt mit Joe Biden bekannt, dass er dessen Kandidatur unterstützt. Damit endet eine spektakuläre Kampagne relativ sang- und klanglos. Für viele seine AnhängerInnen ein bitterer Moment. Einige geben die Wahlen im November schon verloren. Bernie hätte gewonnen, meinen sie, aber Joe Biden, ein schwacher Kandidat, sei chancenlos gegen Trump.

Selbstgefälligkeit

Als Mutter oder Vater kommt man zuweilen in die Versuchung, eine gewisse Selbstgefälligkeit gegenüber anderen Müttern und Vätern zu entwickeln, wenn der eigene Nachwuchs etwas besser kann. Zum Beispiel gut durchschläft, brav isst, besonders früh laufen kann oder wenig krank ist. Das Gefühl der Selbstgefälligkeit hält indes nur kurz an, denn es rächt sich ziemlich…

Systemrelevant

Nein, Krisen sind nicht immer auch Chancen. Manchmal sind sie einfach nur Krisen. Aber Krisen können uns einiges aufzeigen über das Funktionieren unseres Systems.

Repräsentativ

Über den neoliberalen Feminismus der 1 Prozent, die Gleichstellung innerhalb der SP und die Machtfrage im Kern der feministischen Bewegung.

Comeback

Die amerikanischen Vorwahlen entpuppen sich als Achterbahnfahrt. Noch vor einer Woche hielt man die Kampagne des ehemaligen Vizepräsidenten Joe Biden für tot und den Durchmarsch von Bernie Sanders beinahe als unvermeidlich. Nach dem sogenannten Super Tuesday sieht es wieder ganz anders aus.

Modeerscheinungen

Dass Geld allein nicht glücklich macht, ist eine alte Zuckersäckliweisheit. Über Lohnexzesse und warum es falsch ist, bei der Behebung von Ungerechtigkeit nur beim Geld anzusetzen.