Category Gedanken zur Woche

Und sie bewegt sich doch

Für viele politische JournalistInnen eine Sensation, für die meisten Mitglieder vermutlich keine so grosse Überraschung. Norbert Walter-Borjans, der ehemalige nordrhein-westfälische Finanzminister, von seinen Fans «Nowabo» genannt, und die Bundestagsabgeordnete Saskia Esken wurden zu den neuen Parteivorsitzenden der SPD gewählt

Gedanken zur Woche von Min Li Marti

Ok Boomer

Die Boomer sind gerade im Gespräch. Die Generation der Babyboomer, jene geburtenstarken Jahrgänge nach dem Zweiten Weltkrieg. Ich gehöre zu der sogenannten Generation X, jene Generation, die in den späten 1960ern und in den 1970ern geboren wurde

Schneeflocken

Vor rund zwei Wochen störte eine Gruppe Linksautonomer eine Veranstaltung zum Thema Chile im Zentrum Karl der Grosse. Dabei wurden Eier und Flüssigkeiten auf den libertären Redner Axel Kaiser und einige Zuschauer geworfen.

Widerspruch stärken

Der Rücktritt von SP-Parteipräsident Christian Levrat wird stark mit der Krise (‹Tages-Anzeiger›) oder dem Niedergang (NZZ) der SP in Zusammenhang gebracht. Ich finde auch, dass der Abtretende die Wahlniederlage mit dem Etikett «Klimawahl» etwas einfach erklärt und den Misserfolg etwas leicht unter den Teppich kehrt

«Lieber Politiker als Verkäufer»

Acht Jahre lang stand Thomas Hardegger als SP-Nationalrat und engagierter Umweltpolitiker im Dienst der Bevölkerung des Kantons Zürich. Woran er sich im Rückblick auf seine Zeit in Bern gern erinnert und was er als nächstes vorhat, erklärt er im Gespräch mit Nicole Soland.

Ein Teil von uns

Sein Name sei Carlos. So nannte ihn das Schweizer Fernsehen in seiner Dok-Sendung und erschuf einen Mythos.

Katerstimmung

Es ist ein trüber Tag, an dem ich diese Zeilen tippe, und auch meine Stimmung ist eher trüb. Dieses Gefühl der (politischen) Katerstimmung wird wohl einige erfasst haben in der SP. Wohl ganz im Gegensatz zu vielen Wählerinnen und Wählern.

Am kritischen Punkt

Warum die SP bei den Kantonsratswahlen im Frühling und erst recht bei den Gemeindewahlen 2018 gut abschnitt (sie machte zumindest in der Stadt Zürich daraus bisher sehr wenig) und nun bei den Nationalratswahlen (im Ständerat gewann Daniel Jositsch triumphal) deutlich verlor, weiss ich nicht.

Gut gemeint

Ein Freund sagte mir vor einiger Zeit: «Das Gegenteil von gut ist gut gemeint». Diese Redewendung wird dem Dichter Gottfried Benn zugeschrieben. Mein Freund entpuppte sich als Fan dieses Zitats, denn er benutzte es später immer wieder.

Passbüro 2.0

Am Vorabend der Abreise für unsere Sommerferien sassen wir beim Znacht und sprachen über die bevorstehende Reise, als meinem Mann plötzlich einfiel, dass unsere Tochter gar keinen Pass hat.