von gastautorin

Eintracht ist besser als Zwietracht

Das Verhältnis zwischen Schweiz und EU bewegt – auch die SP. In einer Diskussionsreihe soll das Thema von verschiedenen Seiten und verschiedenen Stimmen beleuchtet werden. Den Auftakt macht mit einem ersten Teil SP-Nationalrätin Jaqueline Badran.

Kämpferisch – seit mehr als 50 Jahren

Die Vorbereitungen für den 14. Juni laufen an. Im Stadthaus verbindet die Ausstellung «50 Jahre Frauenstimmrecht in Zürich» feministische Kämpfe, während im «Kosmopolitics» Feministinnen diskutierten, weshalb Perspektivenvielfalt für die feministische Bewegung wichtig ist.   Roxane Steiger  Wir schreiben das Jahr 2021. Ein wichtiger Abstimmungssonntag steht kurz bevor. Bei den Abstimmungsresultaten handelt es sich um Entscheide,…

Alternativen der Landwirtschaft

Landwirtschaft ist ein zunehmend vergiftetes Terrain – nicht nur, wenn es um Pestizide geht. Statt diskutiert wird in der Agrarpolitik polarisiert. Fast alle beschwören eine Wende, einige auch das Ende dessen, was gerade die Schweiz über Jahrhunderte, Jahrtausende prägte. Hier ein differenzierender Debattenbeitrag und eine zeitgeistige Horrorvision.

«Wir müssen die europapolitische Diskussion ohne Tabus angehen»

Die Schweiz hat die Verhandlungen zum Rahmenabkommen zwischen der Schweiz und der EU abgebrochen. Cédric Wermuth, Co-Präsident der SP Schweiz, erklärt im Gespräch mit Roxane Steiger, was er an diesem Entscheid bedauert und weshalb die Schweiz am europäischen Projekt mitanpacken muss. 

Israel/Palästina: Die Entnationalisierung der Erinnerung

Der israelische Philosoph Omri Boehm schlägt eine radikale Neuorientierung im israelisch-palästinensischen Konflikt vor – einen binationalen Staat, die «Republik Haifa», mit jüdischer wie palästinensischer Selbstbestimmung. Omri Boehm war diese Woche Gast in Kosmopolitics.

In Wädenswil etwa ist ein Uferweg zwischen Giessen (hinten) und Seeplatz bislang Wunschtraum geblieben. Foto: Arthur Schäppi

Neuer Anlauf für Seeuferweg

Mit einer Volksinitiative will jetzt der Verein «Ja zum Seeuferweg» zusammen mit einer breiten Allianz den Kanton dazu verpflichten, den Zürichsee-Uferweg bis spätestens 2050 fertigzustellen. Die Unterschriftensammlung startet heute Freitag.

AL verteidigt ihren Sitz mit Walter Angst 

Die stadtzürcher Parteien bereiten sich auf den Stadtratswahlkampf vor. Die ersten KandidatInnen für den freiwerdenden Sitz stehen nun fest. Am Dienstag hat die AL Walter Angst als Kandidaten nominiert. Eine kurze Übersicht zum aktuellen Stand der Dinge. 

«Es besteht eine grosse Gefahr für Willkür»

Bodycams sollen in Zürich bald einen zusätzlichen Schutz für PolizistInnen liefern. Aber schützen sie auch gewaltbetroffene Personen? Simon Muster hat beim Juristen Tarek Naguib von der Allianz gegen Racial Profiling nachgefragt. 

«Das ist eine moralische und keine politische Entscheidung»

Als einziger Kanton hielt Zürich lange an einem Arbeitsverbot für Sexarbeiter­Innen fest. Jetzt hat der Regierungsrat entschieden, es per Anfang Juni aufzuheben. Im Gespräch mit Natalia Widla erklärt Lelia Hunziker von der Fachstelle Frauenhandel und Frauenmigration FIZ die Folgen des Verbots für die Betroffenen.    In allen Kantonen ausser Zürich ist Sexarbeit unter Einhaltung der…

40 Jahre – und frisch bewegt

40 Jahre ‹Widerspruch›! Dieser Erfolg wird diskret gefeiert. 1981 wurde noch von überraschenden Jugendunruhen mitgeprägt. Es war an der Zeit, über die «Krise der Parteien» und Perspektiven sozialistischer Politik zu diskutieren. Schwerpunktthema des aktuellen Heftes ist eine neue Jugend in neuen Krisen und neuen Bewegungen; zum Klimastreiktag am 21. Mai wird Klartext des Jahrgangs 2000 geliefert.