Schlagwort Sozialhilfe

Geldnot und Jobsuche

Viele aus der Ukraine Geflüchtete haben bis auf ihr Leben alles zurückgelassen. Sie brauchen Essen, Kleidung, Unterbringung – und Geld. Was wird vom Staat bezahlt? Wie können sie langfristig auf eigenen Beinen stehen? Wir haben nachgefragt im dritten und letzten Teil der Serie «Frauen auf der Flucht».

Was für ein Gefühl

Ich möchte gerne wissen, was es für ein Gefühl ist. Das würde mich sehr interessieren. Fühlt es sich an wie ein Erfolg? Ein Sieg? Oder ist es mehr einfach eine Genugtuung? Macht man eine gute Flasche Wein auf? Champagner sogar? Ich muss das Alexander Brunner von der FDP persönlich einmal fragen, er wird es ja wohl am besten beschreiben können, denn er hat es kürzlich gerade erlebt! 

Sozialhilfe – ein 50-Prozent-Job

Seit Jahren macht das Sozialamt Dübendorf mit Missständen von sich reden. Ein neuer externer Untersuchungsbericht zeigt jetzt das volle Ausmass. Simon Muster sprach mit Nicole Hauptlin von der Unabhängigen Fachstelle für Sozialhilferecht (UFS) über den Fall Dübendorf, über alltägliches Unrecht und über Vorurteile gegenüber Armutsbetroffenen.

Basishilfe: Die Lücken im Netz stopfen

Um das Pilotprojekt zur wirtschaftlichen Basishilfe rankt sich gerade ein lähmendes juristisches Hickhack. Dabei ist geht es um eine Selbstverständlichkeit: Niemand soll in einer der reichsten Städte der Welt hungern.    Die FDP gibt sich auf nationaler Ebene als die lösungsorientierte, sachliche bürgerliche Partei. Seit sie politisch näher an die SVP gerückt ist, sucht man…