Politwelt im Ausnahmezustand

Ein Rücktritt aus dem Stadtrat, die Ergebnisse einer Administrativuntersuchung der Stadtwerke: Die Winterthurer Politwelt ist im Ausnahmezustand. Die SP hingegen kann relativ gelassen agieren.

Letzte Artikel

header_gedankenzurwoche_Martiv03

Nichts schönzureden

Nach dem Abstimmungssonntag vom 25. September gilt es aufzustehen und weiterzukämpfen. Und doch: die Resultate zur AHVplus und kantonalen Kinderbetreuungs-Initiative müssen zu denken geben.

some-filmeli

Zum Brüllen komisch

Paolo Virzi lässt in seinem neuen Film «La Pazza Gioia» einem Füllhorn von schrill-heiterem Übermut doch noch eine feine, aber dezidierte Gesellschaftskritik mitlaufen.

Zweiter Streich des Stararchitekten am Stadelhofen: Calatravas Idee für ein Geschäftshaus mit unterirdischer Velostation. (Bild: Calatrava Valls SA)

Velo kommt zum Zug

Santiago Calatrava schlägt wieder zu: Sein Geschäftshaus beim Bahnhof Stadelhofen umfasst auch eine unterirdische Velostation mit Anschluss an die Bahnhofspassage.

Einfach Normalität

Die Stadt Zürich rechnet für 2017 mit einem Minus von 47 Millionen Franken. Entscheidender: Für die nächsten Jahre bis zur Unternehmenssteuer III steht dem Stadtrat ganz normale Budgetarbeit bevor, und es wird keine Herkulesanstrengung verlangt.

header_kolumnepostscriptum_sprecher_v2

Scheiden tut weh

Im Sommer reichten sich die rechten ExponentInnen der SP mal wieder durch die Medien. Dabei gilt für die Beziehung zwischen Partei und Politiker, was in jeder Beziehung gilt: Man täte gut daran, die Bindung nicht als selbstverständlich anzusehen…

ps-3316-duschwassertemperatur

Wochencartoon

Zu heiss geduscht? Unser Cartoonist über den Entstehungsprozess bürgerlicher Aussagen.