Category Kolumne Post Scriptum

Zustand

Diese Krise kennt bereits viele Zustände. Ich auch. 

Auf Balkonien

Ganz vorne beim Wettbewerb um das Wort des Jahres: «Systemrelevanz» (knapp vor «Lagerkoller»). Damit verbunden: Die Umwertung aller Werte. Denn als systemrelevant erweisen sich nun plötzlich all die Tätigkeiten, die es nie waren,

Fernkino

Am letzten Sonntag war ich, ohne es zu wissen, für längere Zeit zum letzten Mal im Kino: Selten habe ich bei einer an sich harmlosen und handlungsarmen Geschichte eine solche Intensität, eine fast körperliche Anspannung empfunden, die bis zum Schluss nicht abflacht.

Zu blöd zum Leben

Doch doch, das geht: Man kann mich schon noch schockieren. Hat grad letzthin der Dok-Film über Food Waste geschafft. Obschon ich wusste, wie die Zahlen in der Schweiz aussehen, war ich baff.

Demokratische Menschen

Ich weiss nicht so recht, ob es eher zu den Erfolgen oder zu den Nebenwirkungen unserer ausgeprägten Demokratie zu zählen ist, dass wir hierzulande zu allem eine Meinung haben. Haben wollen und müssen. Es ist mir jetzt einfach aufgefallen, dass auch ein Virus nicht davor geschützt ist, die Meinungen zu teilen.

Verlorene Kindheit

Darüber wie die Verbesserung der Leistungs- und Widerstandsfähigkeit durchaus Teil des neoliberalen Gruselkabinetts sein kann.

Zu viele?

Über die xenophobe Politk der SVP, Gandhi und warum Mensch, im Bezug auf den Klimawandel, nicht gleich Mensch ist.

Halb so wild

Ich habe es auch schon gemacht.  Ich bin seit vielen Jahren politisch aktiv und einige Male war ich auch bei Initiativsammlungen verantwortlich dafür, dass wir die nötigen Unterschriften zusammenbekommen. Es gibt Initiativen, die laufen beinahe von selbst und es gibt welche, die sind ausgesprochen harzig. Letztere führen unweigerlich irgendwann zu einem Punkt, an dem man…

Tote

Also, mit Toten will ich ja nun gar nichts zu tun haben, sage ich immer zu meinem Mann; ich meine, nichts gegen Tote, sind ja schliesslich auch nur Menschen, aber es ist doch so wie mit den Rockern oder Drogenabhängigen oder Tamilen: Ich lasse sie in Ruhe, sie lassen mich in Ruhe. Leben und leben lassen. Sonst hat man nur Ärger. 

Das System schlägt zurück

70 Prozent aller Schweizerinnen und Schweizer befürworten eine Flugticketabgabe. Aber nur fünf Prozent CO2-kompensieren ihren Flug. Das tönt auf den ersten Blick nach Verlogenheit. Ist es aber nicht.