von Min Li Marti

Und sie bewegt sich doch

Für viele politische JournalistInnen eine Sensation, für die meisten Mitglieder vermutlich keine so grosse Überraschung. Norbert Walter-Borjans, der ehemalige nordrhein-westfälische Finanzminister, von seinen Fans «Nowabo» genannt, und die Bundestagsabgeordnete Saskia Esken wurden zu den neuen Parteivorsitzenden der SPD gewählt

Gedanken zur Woche von Min Li Marti

Ok Boomer

Die Boomer sind gerade im Gespräch. Die Generation der Babyboomer, jene geburtenstarken Jahrgänge nach dem Zweiten Weltkrieg. Ich gehöre zu der sogenannten Generation X, jene Generation, die in den späten 1960ern und in den 1970ern geboren wurde

Schneeflocken

Vor rund zwei Wochen störte eine Gruppe Linksautonomer eine Veranstaltung zum Thema Chile im Zentrum Karl der Grosse. Dabei wurden Eier und Flüssigkeiten auf den libertären Redner Axel Kaiser und einige Zuschauer geworfen.

Katerstimmung

Es ist ein trüber Tag, an dem ich diese Zeilen tippe, und auch meine Stimmung ist eher trüb. Dieses Gefühl der (politischen) Katerstimmung wird wohl einige erfasst haben in der SP. Wohl ganz im Gegensatz zu vielen Wählerinnen und Wählern.

Passbüro 2.0

Am Vorabend der Abreise für unsere Sommerferien sassen wir beim Znacht und sprachen über die bevorstehende Reise, als meinem Mann plötzlich einfiel, dass unsere Tochter gar keinen Pass hat. 

Alles offen

Wer die Medien-berichterstattung hierzulande zum Thema Impeachment von Donald Trump liest, kommt zum Schluss, dass die Demokraten gerade kollektiv elektoralen Selbstmord begehen. Das Impeachment-Verfahren helfe nur Donald Trump, sei dumm und zwecklos

Äpfel und Birnen

Das ist eine Geschichte von Äpfeln und Birnen, wie sie sich unterscheiden, aber dennoch beides Früchte sind. Aber fangen wir mal woanders an.

Gedanken zur Woche von Min Li Marti

Tüchtige Frauen

Vergangene Woche sprach sich der Nationalrat für zwei Wochen Vaterschaftsurlaub aus. Heute beträgt der Vaterschaftsurlaub gerade mal einen Tag. Aber schon die mickrigen zwei Wochen stiessen auf Widerstand.

Dieses Mal ist es anders

Vielleicht war es die aufkeimende Erkältung, vielleicht das regnerische Wetter, aber ich las die ‹Sonntags-Zeitung› und war deprimiert.

Wissen ist Ohnmacht

Rolf Dobelli, Schriftsteller und Autor von gehobenen Selbsthilfebüchern, gab dem ‹Tages-Anzeiger› ein bemerkenswertes Interview, mit dem er Werbung machte für sein neustes Buch, «Die Kunst des digitalen Lebens – Wie sie auf News verzichten und die Informationsflut meistern».