Hans Steiger

4 Beiträge
Mehr lesen

Eine neue Ecke entdecken?

Einer der vielen guten Gründe, nicht in die Ferne zu schweifen: Auch in nächster Umgebung lassen sich fast zufällig neue Ecken entdecken. «Gibisnüt» ob Stadel bei Niederglatt beispielsweise, wo offenbar im 19. Jahrhundert wie an der Goldküste «vortrefflicher Wein» gedieh. Bücher zu Siedlungsnamen und Trockenmauern können Wegweiser sein.
Mehr lesen

Demokratie unter Zeitdruck

Nach dem für viele zwiespältigen Ja zum sogenannten Mantelerlass für eine sichere Stromversorgung hier ein paar Blicke in hochkomplexe Wälzer zum Prozess einer tatsächlich nachhaltigen sozialökologischen Transformation. Wem die nötige Zeit dazu fehlt: «Suffizienzpolitik» ist auch kürzer zu erklären.
Mehr lesen

Zeit auch zum Pflanzen

Nach diesem Zwischenwinter wird wieder ein Frühling kommen: Zeit zum Staunen und auch zum Pflanzen von vielem, was danach Augen wie Mägen erfreut. Hier drei höchst unterschiedliche Publikationen, welche zum Aktivsein im Grünen animieren.
Mehr lesen

Mehr naturnahe Lebensräume

Geht urbane Dichte mit mehr Natur? Ja – und jeder Schritt in diese Richtung ist wichtig. Damit die Roten Listen bei uns nicht noch länger werden, braucht es überall mehr und vielfältigeres Grün. In seinem Frühjahrsprogramm liefert der Haupt-Verlag wieder hilfreiche Bücher dazu.