Februar, 2024

Mehr Solarenergie oder noch mehr Bremsmanöver?

Der Bundesrat hat am Mittwoch die Vernehmlassung zu einem Verordnungspaket zur Vorlage für eine sichere Stromversorgung eröffnet. Die SVP profiliert sich derweil als Verhindererin der Energiewende, und die Grünen wollen im Juni eine Solarinitiative starten.

Lukullisch

Wenn Essen der Sex des Alters ist, ist dessen Zubereitung die orgiastische Zugabe.

Über Befindlichkeiten

Menschen werden bei ihren Entscheidungen eher von ihrer Befindlichkeit und von Emotionen geprägt als vom Verstand. Gekauft. Wissen wir längst. Aber im Moment übertreibt man es ein bisschen damit.

«Das Ziel der Initiative ist allein die Abschreckung» – «Das ist ein Ammenmärchen»

Am 3. März kommt die «Anti-Chaoten-Initiative» der Jungen SVP an die Urne. Wird die Initiative angenommen, wird das kantonale Polizeigesetz massiv verschärft. Während Leandra Columberg (SP) in der Initiative eine Gefahr für die Grundrechte sieht, beteuert Nina Fehr Düsel (SVP), dass wer friedlich demonstriert, nichts zu befürchten habe. Lara Blatter moderierte das Streitgespräch.

Will der wirklich nur spielen?

Während der Corona-Pandemie haben sich viele Menschen einen Hund zugelegt. Obwohl im Kanton Zürich der Besuch eines Halterkurses für die meisten Hunde verpflichtend ist, kommt es immer wieder zu Zwischenfällen.

Keine Illusionen

Man kann die Initiative für eine 13. AHV-Rente durchaus ablehnen, aber man sollte nicht die Illusion pflegen, dass das Parlament dann eine bessere Lösung zimmert. 

Paketbox mit Tunnelanschluss – dereinst, vielleicht

Die «Salübox» in der Stadt Zürich ist mehr als ein ‹gewöhnliches› Pilotprojekt. Doch wie hängt die Box mit dem Projekt eines unterirdischen Gütertransportsystems zusammen, das sich dereinst von Genf über Bern und Zürich bis nach St. Gallen erstrecken soll?

Messianisch

Reinaldo Marcus Green glückt das Kunststück, die Musik von Bob Marley und dessen politisches Gewicht miteinander zu verknüpfen.

Abfallberg soll Rohstoffmine werden

Das Zürcher Baugewerbe soll ein wichtiger Rohstofflieferant für die Industrie werden: Indem Bauabfälle statt verbrannt künftig dank neuester Technologie konsequenter als bisher aussortiert und als Sekundärrohstoffe aufbereitet werden. Mit der Aktualisierung ihrer Abfall- und Ressourcenstrategie hat die kantonale Baudirektion auch der bislang von der Schliessung bedrohten KVA Horgen eine Dauerbewilligung erteilt.