November, 2022

Von Polizei bis Photovoltaik

Der Zürcher Gemeinderat hat neun Polizeistellen bewilligt und ein Postulat gegen Public Viewings auf öffentlichem Grund von Spielen der WM in Katar überwiesen.

Ein Flugplatz, der alles kann

Das Generationenprojekt «Innovationspark Dübendorf» hat definitiv Fahrt aufgenommen. Die zuständige Kommission hat die Regierungsratsvorlage behandelt und ihre Anträge präsentiert. Es geht um über 100 Millionen Franken. Als nächstes ist der Kantonsrat an der Reihe. 

Die Demonstration im Rahmen der Protesttage auf dem Weg zum Sitz der Baumeister in Zürich.  Bild: Sergio Scagliola

Proteste losgetreten, Verhandlungen stockend

Rund 1500 BauarbeiterInnen gingen in Zürich am Freitag letzter Woche auf die Strasse. Die siebte Verhandlungsrunde zwischen Gewerkschaften und Schweizerischem Baumeisterverband (SBV) am darauffolgenden Montag scheiterte aber. 

Kurz aufatmen

Die Demokratie ist gerettet, wenigstens fürs erste. Und die Rettung war knapp. In den amerikanischen Zwischenwahlen zeichnet sich wider Erwarten ein Patt ab. Die Demokraten halten die Mehrheit im Senat, die Republikaner werden mit hoher Wahrscheinlichkeit eine knappe Mehrheit im Repräsentantenhaus erreichen.

Angewandte Wissenschaft

Neulich, im Taxi. Es war weit nach öV-Schluss, der Heimweg war lang und kalt, und mich gabelte ein Türke im Tesla auf. Offenbar muss ich etwas skeptisch auf das riesige Display auf der Mittelkonsole geguckt haben – Flatscreens im Panoramaformat lenken ja ü-ber-haupt nicht ab – und prompt witterte er Fachkompetenz im Autobereich: «Was meinst…

zVg

Den Art-Dock-Chnopf lösen

Wird die Halle 256 des ehemaligen Güterbahnhofs zum Zirkusquartier, und soll die Kunst künftig in den Keller? Wie es mit dem Art Dock weitergehen soll, ist mal wieder offen.

Bild: zVg

Preziose

Selbst zwölf Jahre nach Kriegsende ist Ada Harris (Lesley Manville) noch immer davon überzeugt, dass ihre erste Liebe Eddie eines Tages zu ihr zurückkehren werde. Sogar ihre beste Freundin Violet Butterfiled (Ellen Thomas) tut dies als Schrulligkeit ab und ermuntert sie immer wieder dazu, ihr Herz doch neu zu verschenken.

Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?

Am Dienstag wählten die BürgerInnen der USA ihre Parlamente und führte der SP-Ständerat Daniel Jositsch in Bern aus, warum er Bundesrat werden möchte und warum er sich gegen den Antrag der Parteileitung wehrt, nur Frauen auf das Ticket aufzunehmen. Das erste ist von internationaler Bedeutung, das andere in ein paar Wochen eine Episode. Mit voraussehbarem Ende: Daniel Jositsch wird am 7. Dezember, auch nach seiner eigenen Einschätzung, kaum zum Bundesrat gewählt.

Silja Häusermann ist Professorin für Politikwissenschaften an der Universität Zürich. zvG

«Es ist eine Illusion, eine Partei für alle zu sein»

Warum verlieren sozialdemokratische Parteien Wahlen und wer wählt sie überhaupt noch? Dazu haben sieben PolitikwissenschaftlerInnen der Uni Zürich ein Buch geschrieben. Im Gespräch mit Min Li Marti gibt Silja Häusermann Auskunft über Wählerschaft und Perspektiven der SP.