Juni, 2022

Paranoia

Nach «Nuevo Ordem» erweitert Michel Franco mit «Sundown» das Faszinosum Oberschicht um eine Facette.

Toleranz ist die beste Radikalisierungsprävention

In einem neuen Handbuch sind Qualitätskriterien und Standards für die Arbeit zur Verhinderung und Bekämpfung von Radikalisierung und gewalttätigem Extremismus versammelt. Matthias Erzinger hat sich mit Urs Allemann, einem der Initianten des Projektes unterhalten.

Superblöcke und Lärmblitzer

Der Stadtrat soll prüfen, wie in Zürich sogenannte Quartierblöcke verwirklicht werden könnten: Ein entsprechendes Postulat hat der Zürcher Gemeinderat ebenso überwiesen wie eines, das Lärmblitzer fordert.

Gesundheit mit Aussicht

Wie soll sich der Gesundheitsstandort Lengg in Zürich künftig entwickeln? Welches sind die vergangenen und anstehenden Meilensteine? Darüber war am Dienstag an einem Mediengespräch Genaueres zu erfahren.

Asylsystem am Limit?

Die Schweiz hat den Status S eingeführt, der Geflüchteten aus der Ukraine raschen und unbürokratischen Schutz verspricht. Das Asylwesen operiert im Krisenmodus. Zahlreiche AkteurInnen mischen mit. Funktioniert das Zusammenspiel? Drei Ukrainerinnen erzählen.

Jugendliche Innovation

Mit dem Juni als internationalem Pride Month ist der Zeitpunkt für die grossen Unternehmen gekommen, ihre Logos für einige Wochen in regenbogenfarbene Bildmasken einzuhüllen. Schliesslich muss man doch ein Zeichen setzen. Vielleicht noch ein Werbespot, in dem sich zwei Männer einen Schmatzer verpassen und fertig ist das Bekenntnis zur kritischen Auseinandersetzung mit systematischer Marginalisierung. Oder? 

Laborversuch

Der Arbeitsmethode Provokation durch Banalisierung bleibt Timo Krstin in «Swamps – Die Neue Internationale III» treu. Unscharf bleibt die Trennlinie zwischen Kritik an und Herstellung von Fake-News.