Oktober, 2015

Gedanken zur Woche von Min Li Marti

Mehr davon

Ich bin seit dem Februar Verlegerin des P.S. und habe mittlerweile aufgehört, jede Abonnementskündigung persönlich zu nehmen.

«Wir sollten es besser wissen»

Am 25. September wurde das neue Nachrichtendienstgesetz verabschiedet, am 28. September hat das «Bündnis gegen den Schnüffelstaat» das Referendum dagegen lanciert. Was SP-Kantonsrat Angelo Barrile von der Vorlage hält, erklärt er im Gespräch mit P.S.

Schweizer Ökostrom, made in Europa 

Schweizer Stromfirmen investieren in erneuerbare Energie – dank Subventionen bevorzugt im Ausland. Die politisch angestrebte Produktion von Ökostrom im Inland hinkt hinterher.

Gedanken zur Woche von Min Li Marti

Allerlei Verschleierungen

Egerkingen ist ein Ort mit zweifelhafter Berühmtheit. An der Autobahn gelegen, im Schweizer Mittelland. Ein Durchschnittsort. In meiner Kindheit war Egerkingen berühmt für das Motel und die gleichnamige Serie, die darin spielte.

Bild von Markus Kunz

Von wegen bedingungslos

Es war vor einigen Jahren auf dem Gurten, im tiefsten Winter. Ich war an die erste «Konferenz für Haushalten und Wirtschaften» der Stiftung Zukunftsrat eingeladen, an der sich allerlei linke Spinner und kreative Chaotinnen trafen und innovative Ideen austauschten. Die kleine Badran war dort, der lange Girod, der erneuerbare Rechsteiner und wie sie alle heissen.

Wochencartoon

Ein bisschen Wahlwerbung sei auch unserem Cartoonisten Roman Prelicz erlaubt.

Höhlt steter Tropfen den Stein?

Der Winterthurer Stadtrat legt für das Jahr 2016 ein Budget mit 53 Millionen Franken Einsparungen aus den beiden Sparpaketen «Effort 14» und «Balance» sowie Mehrkosten durch die Sozialkosten und weniger Geld aus dem Finanzausgleich vom insgesamt 65 Millionen Franken vor. Für eine schwarze Null beantragt er eine Steuerfusserhöhung von drei Punkten.

«Lieber stete Veränderung als eine Revolution»

Letzte Woche hat der Nationalrat die Volksinitiative «Für ein bedingungsloses Grundeinkommen» mit 146:14 Stimmen bei 12 Enthaltungen abgelehnt. Was er von dieser Idee hält, erklärt GLP-Kantonsrat Michael Zeugin im Gespräch mit P.S.

Alles ab ins Digitale? 

Trendmeldungen aus der Branche: Immer mehr Titel, aber in kleineren Auflagen. Buchhandlungen verschwinden, weil Amazon alle versorgt. Oder ist ohnehin bald Schluss mit Gedrucktem? Bücher über Bücher – mit speziellem Blick auf sogenannte Theorieliteratur.