Category Politik

Für Gleichstellung und Selbstbestimmung

Menschen, die mit einer Behinderung leben, werden häufig ausgebremst, wenn sie einen selbstbestimmten Alltag leben wollen. Der Verein ‹Tatkraft› will jetzt eine professionelle und flexible Unterstützung für Projekte schaffen.

Keine Melonen-Feste mehr

Seit dem gescheiterten Putsch gegen Präsident Erdogan 2016 sind Menschenrechtsverletzungen in der ganzen Türkei an der Tagesordnung. Trotzdem hält sich die internationale Gemeinschaft mit Kritik auffallend zurück. Warum? Ein Augenschein in der Zürcher Partnerstadt Diyarbakır in der Region Kurdistan.

Wettkampf um wertvollste Wiesen

Sie sind ein Zufluchtsort für bedrängte Pflanzen und Tiere und dabei oft selber bedroht: die artenreichen Naturwiesen. An der ersten Zürcher Wiesenmeisterschaft wurden die wertvollsten im südwestlichen Kantonsteil von Umweltorganisationen prämiert.

EuropäerInnen statt Natio­nalistInnen

Wohin steuert die Europäische Union – und wie soll es weitergehen mit der Schweiz und ihrem Verhältnis zu Europa? Ein neues Buch und ein Gespräch mit dessen Autorin Gret Haller zeigen einen möglichen Weg auf.

Weniger Mitglieder, mehr Effizienz?

Die Initiative «7 statt 9» will durch die Reduktion der Stadtratsmitglieder zu einer effizienteren Verwaltung gelangen. Damit soll kein Leistungsabbau verbunden sein, sondern im Idealfall sollen Mittel für weitere städtische Dienstleistungen frei werden. Doch führt eine Reduktion tatsächlich zu mehr Mitteln und mehr Effizienz?

Win-Win-Win für den Hardturm

Zürich braucht ein echtes Fussballstadion. Und Zürich braucht mehr bezahlbare Wohnungen. Das Projekt ‹Ensemble› beinhaltet ein Stadion – aber auch sehr teure Wohnungen auf städtischem Land, ein kostspieliges Finanzkonstrukt und ein gigantisches Prozessrisiko. Die SP-Delegierten haben deshalb die Lancierung einer Volksinitiative beschlossen, welche eine bessere Lösung ermöglicht.

«Ich bin ein Glückspilz»

Dieses Täschli kam bei einer Hausräumung zum Vorschein. Es ist bestechend einfach gemacht, und es wurde offensichtlich sehr lange und sehr oft gebraucht. Ich wusste sofort, dass es das ist, was ich machen will. Also habe ich die Tasche nachgenäht und dieses erste Modell sodann weiterentwickelt.