Category Gedanken zur Woche

Gedanken zur Woche von Min Li Marti
Front

Ohne Filter

Das Rahmenabkommen heisst jetzt InstA. So wie dieses soziale Medium, auf dem die Schönen dieser Welt ihre Selfies in schmeichelnde Filter eintauchen. Beim Rahmenabkommen sind jetzt die Filter weg: Es wurde integral veröffentlicht (auf Französisch, mit Zusammenfassung auf Deutsch). Der Bundesrat hat sich entschieden, den Text herauszugeben und die wichtigen Player dazu zu konsultieren. Für…

Gedanken zur Woche von Min Li Marti

Bundesrätinnen

Die Spannung blieb kurz an diesem Mittwochmorgen. Dabei hatten sich die Medien und einige Fraktionen (darunter auch die SP) alle Mühe gegeben, es noch spannend zu machen.

Stadion in den Sternen

53,8 Prozent der Stadtzürcher Stimmenden haben Ja gesagt zum Projekt Ensemble. Was bedeutet dieses Ja heute – und in Zukunft? Das «heute» beziehungsweise «Sonntagabend» ist rasch zusammengefasst: Grosse Freude bei den beiden Fussballclub-Präsidenten Ancillo Canepa (FCZ) und Stephan Anliker (GC). Choreo und viele Pyros am Match GC gegen den FC St. Gallen im Letzigrund. Und…

Gedanken zur Woche von Min Li Marti

Apéro!

Vielleicht liegt es an einer gewissen Betriebsblindheit. Aber ich fand früher viele Medienberichte zum Thema Korruption und Politik übertrieben, kleinkrämerisch gar. Immer diese Berichte um Apéros am Filmfestival Locarno oder Einladungen ans Schwingfest.

Gedanken zur Woche von Min Li Marti

Tatsachen und Meinungen

Der Begriff Fake-News kam nach den amerikanischen Wahlen 2016 auf. Damit waren krude Falschmeldungen gemeint, die im Internet und den sozialen Medien kursierten, wie beispielsweise, dass Hillary Clinton im Keller einer Pizzeria in Washington D.C. einen Kinderpornoring betreibe. Den gab es natürlich nicht, das musste auch jener Mann feststellen, der mit Waffen die Pizzeria stürmen…

Gedanken zur Woche von Min Li Marti

Meh Blau?

Das Resultat der mit Spannung erwarteten US-Zwischenwahlen lässt sich auf zwei Arten deuten, mit einem halbleeren oder halbvollen Glas. Die US-Demokraten legen kräftig an Stimmen zu und gewinnen die Mehrheit im Repräsentantenhaus. Es gelingt ihnen zudem, eine gute Anzahl von Gouverneursposten zu erobern.

Gedanken zur Woche von Min Li Marti

Tanz auf dem Vulkan

Verkehrte Welt: Da taucht eine konservative Partei in den Wahlen. Deren Vorsitzende sieht sich zum Rücktritt gezwungen. Europas Rechte jubelt. Die Linke ist ein wenig betreten.

Gedanken zur Woche von Min Li Marti

Sehnsucht nach starken Männern

In Führungsseminaren wird längst etwas anderes gepredigt. Partizipative Kultur, Dialog, auf Augenhöhe sein mit den Mitarbeitenden, Fähigkeit zur Selbstkritik. Schön formulierte es der dm-Gründer Götz Werner: «Führung ist heute nur noch legitim, wenn sie die Selbstführung der anvertrauten Mitmenschen zum Ziel hat.»

Gedanken zur Woche von Min Li Marti

Service public 2.0

Ein Freund, der in der IT-Branche tätig ist, meinte einmal zum Thema E-Voting, dass er zwar die Skepsis teile, die viele in der Branche hegen, aber es sich wohl in zwanzig Jahren komisch anfühlen wird, überhaupt noch etwas brieflich zu erledigen. Ein wenig ähnlich ergeht es mir in der ganzen Diskussion rund um Poststellen­schliessungen. Natürlich…