von gastautorin

Das Bild zeigt eine Visualisierung der Idee einer Zürcher Stadt-ID

Wann kommt die Zürcher Stadt-ID?

Im Februar 2016 wurde zum ersten Mal öffentlich über eine Zürcher Stadt-ID diskutiert. Wer engagiert sich für die Citycard und was wurde in den letzten 15 Monaten erreicht? Katharina Morawek, Kuratorin der Shedhalle und Teil einer interdisziplinären Arbeitsgruppe für die Zürcher Citycard, gibt Auskunft.

Warum Lenin noch heiss ist

Sowohl die Abendveranstaltung der Robert-Grimm-Gesellschaft «Die Rückkehr der Revolutionäre» am 6. April als auch der Thementag «Lenins Zug: Die Russische Revolution und die Schweiz» der Lehrstühle für Osteuropäische Geschichte der Universitäten Basel, Bern und Zürich am 9. April boten interessante historische und inhaltlich bereichernde Vorträge und Gespräche.

Das Bild zeigt die Aktivistin Rosa mit einem Stapel Akten unter dem Arm. Oben links im Briefkopf der Zürcher Löwe.

«Weil sonst niemand hinsieht »

Die BewohnerInnen der Notunterkünfte hätten ein so gutes Netz von UnterstützerInnen, sagte Sicherheitsdirektor Mario Fehr an der Pressekonferenz vom 17. März, dass alle die Rechtshilfe bekämen, die sie bräuchten. Wer leistet diese Unterstützung eigentlich? Unterwegs mit Rosa von der Autonomen Schule Zürich.

Die Illustration zeigt, zu welchen Teile welche Kulturen weltweit angebaut werden.

2000 Quadratmeter

Weizen, Mais, Reis und Soja: Was wird weltweit angebaut und wozu? In Nuglar wird die weltweite Ackerproduktion auf einer überschaubaren Fläche von 2000m2 abgebildet.

1. Mai-Beilage

In der diesjährigen 1. Mai-Beilage geht’s um Menschen, die mit viel Energie und Kreativität dafür kämpfen, ihre politischen Ideale zu verwirklichen.

«Weil immer nur der Moment zählt»

Seit bald 20 Jahren finden jede Woche die offenen Proben der Theatergruppe Niemandsland statt. Wie lässt sich in 1270 Wörtern erklären, was die Gruppe so besonders macht?     Von Manuela Zeller*     Es ist Freitag, zehn nach sieben. Im ersten Stock des Kleinbasler Kultur- und Begegnungszentrums Union trudeln die ersten Mitglieder der Theatergruppe…

Stadtratsersatzwahlen – Eine erste Etappe ist geschafft

Eins zu drei. Wieder einmal: ein ungerechter Penaltypfiff, der die Niederlage einleitete. Vermutlich hat der Cuphalbfinal des FC Winterthur gegen den FC Basel am Mittwoch viele Rot-Grün-Wählende ähnlich stark bewegt wie das Resultat der Stadtratsersatzwahlen am letzten Sonntag. Zuerst der deutliche Sieg, am Mittwoch die «unverdiente» Niederlage. Fussball und Politik haben viel gemeinsam.

Naturschutz-Zwischenbilanz: Effort nötig

An der Medienkonferenz vom Montag haben Baudirektor Markus Kägi und Ursina Wiedmer, Leiterin der Fachstelle Naturschutz, die neue Zwischenbilanz zum Naturschutz-Gesamtkonzept vorgestellt. Fazit: Die Biodiversität wird weiterhin kleiner.

Das Bild zeigt ein Wahlplakat der EVP von 1917, Zwingli hält darauf Bibel und Schwert.

Störfaktor und Bindeglied

Die EVP Kanton Zürich feiert ihren hundertsten Geburtstag. Inhaltlich soll es keine grossen Korrekturen geben, allerdings strebt die Partei eine Verjüngung an.

Kartenausschnitt von Hüten und Wädenswil

Schönenberg vor Schicksalsfrage

In der innerdörflichen Auseinandersetzung um einen Zusammenschluss mit Wädenswil und Hütten geht es in Schönenberg schon länger ziemlich wüst zu und her. Zwei Infoabende vor dem Urnengang im Mai aber verliefen nun fast schon erstaunlich gesittet.