von gastautorin

Durch eigene Kraft ans Gymi?

Der prozentuale Anteil der SchülerInnen, dem der Übertritt ans Gymi gelingt, variiert stark von Kreis zu Kreis. Insbesondere soziökonomische Faktoren spielen hierbei ein grosse Rolle. Lehrpersonen in einem einkommensschwachen Kreis wie Schwamendingen sehen sich dabei vor verschiedene Herausforderungen gestellt.

Front

Geringe Chancen für ein Abkommen bis Halloween

Vor einer Woche ist Theresa May als Chefin der Konservativen Partei zurückgetreten. Was einer ihrer grossen Fehler war, ob ein geregelter Austritt bis Halloween realistisch ist, und wieso der Brexit auch den Druck auf die Schweiz erhöht, erklärt Julie Cantalou* im Gespräch mit Zara Zatti.   Nach langen Verhandlungen zwischen der EU und dem Vereinigten…

Ungleichheit? – Frauenstreik!

Der Frauenstreik steht vor der Tür: Noch eine Woche und es ist so weit. Für alle die sich fragen, warum der Streik im Jahre 2019 immer noch notwendig ist und für diejenigen, die wissen wollen, welche Aktionen am 14. Juni geplant sind, sei dieser Text empfohlen.

Die graue Stadt

Anlässlich einer Hochzeit reise ich für wenige Tage nach Belgrad. Die Stadt ist keine Schönheit, überzeugt aber mit spannenden Kontrasten, roher Architektur und hinterlässt das Gefühl einer Zeitreise.

«Populistische Tendenzen sieht man weltweit»

Die Wahl des EU-Parlaments vor zwei Wochen sorgte für eine Verschiebung der Kräfteverhältnisse. Gleichzeitig ist das Thema Europa mit Hinblick auf das Rahmenabkommen auch in der Schweiz von grösster Aktualität. Was der Ausgang der Parlamentswahlen konkret bedeutet und welche Kritikpunkte an der EU berechtigt sind, erklärt Lukas Hupfer, Geschäftsführer von «foraus» – dem Thinktank für Aussenpolitik – im Gespräch mit Milad Al-Rafu.

1 Milliarde Stunden unbezahlte Arbeit

100 Milliarden Franken weniger Einkommen als Männer haben Frauen pro Jahr. Dies auch, weil sie zusammengerechnet eine Milliarde Stunden unbezahlt für die Betreuung der Kinder arbeiten. Die Zahlen sollen Eingang in die Wirtschaftslehre finden, fordert die «feministische Fakultät fem».

«Die Vorstellung einer Klageflut ist reine Panikmache»

Schweizer Unternehmen sorgen immer wieder mit Menschenrechtsverletzungen oder Missachtungen von Umweltstandards für Aufsehen. Um diesen Problemen beizukommen, hat eine Allianz von 114 verschiedenen NGOs die Konzernverantwortungsinitiative lanciert. Im Gespräch mit Milad Al-Rafu erläutert Andreas Missbach, Mitglied des Initiativkomitees, welche Unternehmen betroffen sind und wie sich die Schweiz im internationalen Vergleich positioniert.

Wohneigentum– Privileg und gesellschaftliche Verantwortung

Der Hausverein Schweiz heisst neu Casafair. Welche Verantwortung Hauseigentum mit sich bringt, welches Potenzial an Wohnraum privates Eigentum bietet und was beachtet werden muss, dass alle davon profitieren können, darüber spricht Andreas Edelmann, Co-Präsident von Casafair im Gespräch mit Zara Zatti.